Wandern im Hochgebirge nur mit der richtigen Ausrüstung
Wandern im Hochgebirge nur mit der richtigen Ausrüstung

Finden Sie die richtige Unterkunft

weiterlesen...
Unterkünfte am Höhenweg

Entlang des Meraner Höhenweges finden sich zahlreiche einladende Gaststätten und Unterkünfte. Sie bieten die verdiente Rast- und Erholungsmöglichkeit bei Tages- und Rundwanderungen – abgeschieden inmitten der unberührten und ruhigen Natur, mit einem phänomenalen Blick auf die umliegende Bergwelt und den…

Partschins weiterlesen...
Unterkünfte im Tal

Selbstverständlich bieten alle Gemeinden, an denen der Meraner Höhenweg vorbeiführt, ansprechende Gaststätten und Unterkünfte verschiedener Komfort- und Preisklassen – mit vielen Unterhaltungsmöglichkeiten. Der Panorama-Rundwanderweg kann dann u.a. mit verschiedenen Seilbahnen einfach erreicht werden

Testimonials - der Meraner Höhenweg ist für mich ...

Stefan Eichholz Testimonials...

Stefan Eichholz-Grünewald

Tanzlehrer und Persönlichkeitstrainer, Meerbusch

Der Meraner Höhenweg ist für mich einer der schönsten Höhenwege und versetzt mich immer in das Gefühl der Glückseligkeit durch seine Ruhe und Schönheit.

Testimonials...

Philip Campei

Student, Meran

Der Meraner Höhenweg liegt mitten im Naturpark Texelgruppe und es besteht die Möglichkeit verschiedene Wildarten hautnah zu beobachten.

Karlheinz Hecht Testimonials...

Karlheinz Hecht

Tonmeister, Regensburg

Der Meraner Höhenweg ist für mich ...
in meinem lauten Beruf
und nach vielen Veranstaltungen
der absolute Quell der Ruhe.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hochganghaus, Haflinger weiterlesen...
Etappe 1 von 6

Oberhalb von Schloss Tirol, dem Stammschloss der Grafen von Tirol, befindet sich der Ausgangspunkt der ersten Etappe des Meraner Höhenweges, die Talstation der Seilbahn "Hochmuth". Jene, die mit dem eigenen Fahrzeug anreisen, können dieses hier hier parken und den ersten…

Keschtnweg weiterlesen...
Der Keschtnweg

Der “Keschtnweg” ist ein Fernwanderweg in Südtirol, der vorwiegend im Vegetationsgürtel der Edelkastanie angelegt ist. “Keschtn” werden im Eisacktal die Edelkastanien genannt. Im Etschtal sowie rund um Meran färbt sich die dialektale Bezeichnung auf den Begriff “Köschtn”.

Pfelders weiterlesen...
Passeiertal

Das Passeiertal verläuft in nordöstlicher Richtung von Meran bis zum Jaufenpass bzw. zum Timmelsjoch und bildet an seiner orographisch rechten Seite die Grenze zum Naturpark Texelgruppe. Verwaltet wird das Tal von den Gemeinden Kuens, Riffian, St. Martin in Passeier,…