Wandern im Hochgebirge nur mit der richtigen Ausrüstung
Wandern im Hochgebirge nur mit der richtigen Ausrüstung

Finden Sie die richtige Unterkunft

weiterlesen...
Unterkünfte am Höhenweg

Entlang des Meraner Höhenweges finden sich zahlreiche einladende Gaststätten und Unterkünfte. Sie bieten die verdiente Rast- und Erholungsmöglichkeit bei Tages- und Rundwanderungen – abgeschieden inmitten der unberührten und ruhigen Natur, mit einem phänomenalen Blick auf die umliegende Bergwelt und den…

Partschins weiterlesen...
Unterkünfte im Tal

Selbstverständlich bieten alle Gemeinden, an denen der Meraner Höhenweg vorbeiführt, ansprechende Gaststätten und Unterkünfte verschiedener Komfort- und Preisklassen – mit vielen Unterhaltungsmöglichkeiten. Der Panorama-Rundwanderweg kann dann u.a. mit verschiedenen Seilbahnen einfach erreicht werden

Testimonials - der Meraner Höhenweg ist für mich ...

Alexandra Ganner Testimonials...

Alexandra Ganner

Juristin, Meran

Der Meraner Höhenweg ist einzigartig in ganz Europa - und er liegt direkt vor unserer Haustüre! Man sieht in den Vinschgau, ins Passeier, ins Etschtal und fühlt sich wie in einem Adlerhorst - einfach nur super!

Testimonials...

Angelika Mayr Fischnaller

Personalentwicklung & Projekte Messe Bozen

Meraner Höhenweg bedeutet für mich ...
traumhafte Touren, unendliche Weitsicht und faszinierende Naturschauspiele.
Der beste WEG für den gelungenen Start in die Woche.

Johannes Gockert Testimonials...

Johannes Gockert

Bauingenieuer, Schrotzhofen

Der Meraner Höhenweg ist für mich ...
mit seinen verschiedenen Etappen und
unterschiedlichen Ansprüchen Urlaub,
wie ich ihn mir vorstelle.

Das könnte Sie auch interessieren:

weiterlesen...
Hochalpine Variante

Ab Pfelders kann man eine interessante, hochalpine Variante des Meraner Höhenweges wählen und die Texelgruppe durchqueren. Der Weg führt durch das Faltschnaltal zum Spronser Joch, zur Bergseenplatte der Spronser Seen und zur Oberkaser Alm.

Keschtnweg weiterlesen...
Der Keschtnweg

Der “Keschtnweg” ist ein Fernwanderweg in Südtirol, der vorwiegend im Vegetationsgürtel der Edelkastanie angelegt ist. “Keschtn” werden im Eisacktal die Edelkastanien genannt. Im Etschtal sowie rund um Meran färbt sich die dialektale Bezeichnung auf den Begriff “Köschtn”.

Naturpark Texelgruppe weiterlesen...
Naturpark Texelgruppe

Der Naturpark Texelgruppe wurde im Jahr 1976 ausgewiesen. Rund 31.391 Hektar groß, dehnt er sich auf die Gemeinden Schnals, Naturns, Partschins, Algund, Tirol, Riffian, St. Martin und -Moos in Passeier aus. Das Schutzgebiet liegt zwischen dem Etschtal